Haarfarbe rot Test

Die Farbe Rot ist überall zu finden. An der Ampel, auf dem Fußballplatz und sogar auf den Köpfen der ganz Mutigen. Wer sich in die Farbe Rot verliebt, kann schnell ein tolles Ergebnis mit der Haarfarbe Rot erzielen. Die Farbergebnisse weichen manchmal von den Packungsaufdrucken ab. Dies liegt aber meist an der eigenen Haarfarbe, die mit dem Rotton überdeckt werden wollen. Blonde Haare erhalten mit der Haarfarbe rot einen wahren Signal-Charakter. Wobei bei dunklen Haaren meist nur ein leichter Hauch von Rot zu sehen ist. Bei schwarzen Haaren lohnt sich die Mühe des Färbens nicht, da die Farbe den Haarton nicht verändert. Daher sollte hier erst eine Blondierung verwendet werden, bevor die Haarfarbe rot zum Einsatz kommt. Wichtig ist das Wissen darum, dass die Haarfarbe rot recht schnell ihre Wirkung verliert. Dies liegt an der Struktur des Haares, die die Rotpigmente nicht dauerhaft aufnehmen können. Bei jedem Waschen bluten die Haare etwas Farbe aus und der Farbton rot verändert sich deutlich.
Die Haarfarben lassen sich sehr einfach und bequem aus einer Flasche, die die Haarfarbe rot enthält, auftragen. Je nach Haarfarben Hersteller und Farbnuance fällt das Farbergebnis unterschiedlich aus. Wer es lieber etwas dunkler mag, sollte zu den dunkleren Rottönen greifen.
Das Färben die Haare angreift ist hinlänglich bekannt. Damit die Farbe in den Haaren haften bleibt, muss das Haar beim Färben aufgeraut werden. Daher werden der eigentlichen Haarfarbe Rot unterschiedliche Substanzen beigemischt, die die Haare pflegen. Haarkuren und Pflegemittel, die bei der Haarwäsche verwendet werden, sorgen dafür, dass sich die Schuppenschicht des Haares wieder teilweise glättet.
Bei roter Haarfarbe taucht immer wieder das Problem auf, dass sie nicht lange im Haar bleibt. Nach einigen Haarwäschen ist festzustellen, dass sich die Farbe verändert und an Leuchtkraft verliert. Der Grund dafür ist die Bleichung durch die UV-Strahlen und das Ausschwemmen der Farbpartikel aus den Haaren. Welcher Farbton sich nach mehrmaligem Waschen ergibt, hängt von der Haarfarbe ab. Bei Blonden und Grauhaarigen kann sich der Rotton nach einigen Wochen in ein karottenrot oder eine rosastichige Farbe verändern. Wer länger etwas von der Haarfarbe rot haben möchte, greift besser zu hochwertigen Produkten.

Back to Top ↑